Meine aktuellen Programme

Duo Spohr- Hutschreuther

Im Duo mit dem besten Kontrabassisten Till Spohr (Kassel) wird es jazzig. Alle Kontinente sind vertreten mit Musik von Charlie Haden, Egberto Gismonti, John Coltrane oder dem traditionellen Maracatu aus Afrika. Till Spohr hat alle Bearbeitungen selbst vorgenommen, dazu gibt es einige erlesene Solo-Darbietungen.» www.tillspohr.de

Sommer-Saitenklänge

In diesem Sommerprogramm wird der Klang südländisch. Traditionelle Fandangos von Rodrigo und Aguado und ein spanischer Zapateado klingen neben Variationen über eine Melodie aus der Zauberflöte von dem spanischen Komponisten Fernando Sor. Mit Carlo Domeniconis „Koyunbaba“ gibt es einen Ausflug in den Orient, in dem die flirrende Hitze und die Weite der Landschaft Anatoliens greifbar werden. Für eine Erfrischung sorgen die „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tárrega, die das Plätschern der vielen Springbrunnen in dem mauretanischen Herrscherpalast in Granada nachempfinden sollen. Abgerundet wird diese Sommermusik mit dem „Libertango“ des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla. Änderungen vorbehalten bzw. gerne machbar.

Periódico

Wiederkehrend – so lautet die Übersetzung des Wortes „periódico“. Und tatsächlich geht in diesem Solo-Recital in erster Linie um wiederkehrende Motive. Es erklingen Fandangos, Variationen, Fuge, Passacaglia und Chaconne sowie modernere Musik. Die Kompositionen stammen von Johann Sebastian Bach, Fernando Sor, Carlo Domeniconi, Leo Brouwer u.a.